Drucken

Heute stand der 800m auf dem Frühstücksprogramm, in dieser Disziplin fühl ich mich wohl. Ich fuhr im schnellsten lauf bei den Kategorien und konnte eine Zeit von 2:06.86 fahren, dies ergab den 2. Platz in der Kategorie und die 3.schnellste Zeit des Tages.

Am Nachmitag starteten die Finals, 1.Final für mich war der 4x100m Final. Wir starteten souverän, nach der Übergabe an Yves waren wir auf Platz 2, anschliessend stürtzte er leider und wir fihren noch auf Platz 7. Die entäuschung ist gross,da wir es sowiso aufs Podest geschaft hätten,sehr warscheinlich mit einem neuen Schweizerrekord. Nächste Disziplin für mich,400m Final. Leider begann es zu regnen und die Bahn war so rutschig,dasss ich direkt nach 2 umdrehungen hinfiel.

Es folgte das 800m Final. Ich startete sehr langsam,um einen Sturz zu vermeiden.Die zwei ersten Plätze fuhren weg, ich hatte ein Duell mit Rolf aus Deutschland,wir wechselten uns ab und auf der Zielgerade mit gefühlten Apfelmus Beinen,gewann er den Sprint, ich verpasste leider harscharf das Podest.